Clubabend mit Daisy Kopera in der Kunstuni

Datum: 
Mittwoch, 17. Mai 2017 - 18:30 bis 22:00
BPW Club: 
Steiermark
Ort: 
wo

 

Clubabend mit Rektorin Dr. Elisabeth Freismuth und Mag. Marina Schreiner (Sponsoring & Fundraising) über Kunstuni Graz und Mentorenprogramm für Studierende

Datum: Mittwoch, 17.5.2017- 18:30 bis 22:00

BPW Club:Steiermark

Ort: Kunstuni Graz und Romantik-Parkhotel Graz

Frau Mag. Schreiner hat einen ganz besonderen Start für uns vorbereitet: Zoltan Furezessery und Ams Feslekidis spielten für uns im Florentinersaal der Kunstuni Ausschnitte von einer Klaviersonate von Rachmaninov. (Beide sind auch in einem Konzert am 5.11. 2017 zu hören) Ein wahrer Genuss. Nach einem kurzen Rundgang und Besuch des Büros der Rektorin konnten wir noch einem Blasmusikensemble zuhören.

Frau Dr. Freismuth fasziniert uns mit Ihrem Enthusiasmus und Ihren Visionen:
Sie erzählt uns, dass es die Grazer Kunstuniversität nun schon seit 200 Jahren gibt und als Universität seit 20 Jahren. Mit 2.300 Studierenden (Ausländeranteil 60%) und 450 Lehrenden sowie 150 Verwaltungsmitarbeiter  ist sie eine der 10 größten Kunstuniversitäten Europas. Es werden alle Instrumente unterrichtet sowie Pädagogik und darstellende Kunst.

Die Ausrichtung im Entwicklungsplan 2019 bis 2024 liegt bei den Schwerpunkten Jazz, Forschung, Kunstvermittlung und zeitgenössische Musik.

Das hohe Niveau liegt der Rektorin besonders am Herzen. Sie ist sehr stolz, dass 3 der 10 besten zeitgenössischen Komponisten der Grazer Kunstuni angehören: Georg Haas, Bernhard Lang und Beat Furrer.

Neben der Lehre leistet die Kunstuni mit rund 1.300 Veranstaltungen im Jahr einen wesentlichen gesellschaftspolitischen Beitrag für die Region Graz. Neue Projekte außerhalb der Universität sind auch noch Chorsingen in den Volksschulen, Meet for music, Musik im Odilieninstitut und vieles mehr

Daisy Kopera und Mag. Schreiner erzählen vom Mentorenprogramm. Dieses wurde ins Leben gerufen um Studenten finanziell und mit Kontakten zu unterstützen. Es geht hier um einen Beitrag von 80 Euro im Monat. Wie viel Kontakt angeboten wird bleibt jedem Mentor überlassen. Eine Jury entscheidet über die Förderungsfähigkeit. Derzeit sind rund 60 Studierende in diesem Programm. Daisy Kopera ist eine Mentorin und erzählt, wie sehr sie ihren Mentee schätzen gelernt hat und das Miteinander für ihre Familie eine große Bereicherung darstellt.

Zwei faszinierende Frauenpersönlichkeiten prägen eine ganz besondere Universität und haben mit diesem Mentorenprogramm eine besondere Möglichkeit geschaffen, begabte junge Menschen zu unterstützen.



 

 

 

Zahlungsinformationen: 
Interessentinnenbeitrag EUR 10,--